Leuzismus ist eine meist harmlose Defekt-Mutation, die einfach dazu führt, dass das Fell und die Federn weiß und die darunterliegende Haut rosa ist, da die Haut keine Melanozyten, also farbstoffbildende Zellen, enthält. Im Gegensatz dazu sind beim Albinismus die Zellen zwar vorhanden, aber unfähig, den Farbstoff Melanin zu bilden.
Ein wichtiges Unterscheidungsmerkmal zum Albunismus sind die nicht rot gefärbten Augen. Beim Leuzismus behalten sie ihre ursprüngliche Färbung.

Auch wenn dieser Spatz augenscheinlich gesund wirkte, dürften seine Überlebenchancen aufgrund fehlender Tarnung geringer sein.


 

Auch heute wieder starker Kranichzug

Bei mittlerweile recht kühlen Temperaturen und frischem Wind zogen heute erneut mehrere Gruppen von Kranichen recht hoch nach Süden. Der größte Trupp dürfte allerdings bereits durch sein wie aus den Meldungen der letzten beiden Wochen zu entnehmen war.


 

Diese junge Waldohreule wurde als Findling in einer Wildvogelpflege Station abgegeben, erfolgreich großgezogen und ausgewildert. Immer wieder ein schöner Moment.

war es für diesen kleinen "Krabbler", von dem ich noch nicht weiß was es ist. Mit seinen ca. 10mm Körperlänge war er dennoch einer der wenigen Insekten, die bei aktuellem Regenwetter im Wald unterwegs waren. Zumindest was ich sehen konnte.