war es für diesen kleinen "Krabbler", von dem ich noch nicht weiß was es ist. Mit seinen ca. 10mm Körperlänge war er dennoch einer der wenigen Insekten, die bei aktuellem Regenwetter im Wald unterwegs waren. Zumindest was ich sehen konnte.

Diese junge Waldohreule wurde als Findling in einer Wildvogelpflege Station abgegeben, erfolgreich großgezogen und ausgewildert. Immer wieder ein schöner Moment.

Der Frühling hat begonnen

Aktuell sind die Honigbienen sicherlich froh über jede Blüte die sie anfliegen können. Bedeutet es doch Energiezufuhr in Form von Nektar. Einen Moment vergesse ich das Bienensterben wenn ich diese kleinen Nektarsammler beobachten kann.

Ankunft des Bibers an der Ohm

Das Bild zeigt einen kanadischen Biber, aufgenommen in der Provinz Manitoba.

Schon seit einiger Zeit ist vom Biber in unserem Landkreis die Rede. Auch konnte man es in der heimischen Presse erfahren das er wohl da ist. Allerdings sind sich die Fachleute uneinig darüber ob ein einzelner oder gleich mehrere Biber sich überhaupt hier niedergelassen haben. Vielleicht sind er/sie hier nur durchgewandert. Spuren hinterlassen hat er jedenfalls - siehe Bilder, aufgenommen mit einem Handy.